Debian am Linksys WRT54GS (German)

Notizen zu einem kurzen Vortrag, den ich am 28.8.2005 beim Debienna Treffen gehalten habe.

Vortrag

  • Was ist der WRT54GS?
  • Was sind die Vorteile einer eigenen Firmware?
  • Spielerei
  • Shell auf dem WRT
  • Mehr Möglichkeiten als die offizielle Linksys Firmware z.B: OpenVPN
  • Meine Wahl: OpenWRT
  • Paketsystem, ähnlich Debian
  • Wieso zusätzlich noch Debian installieren?
  • Spielerei
  • Mipsel Architektur
  • Gcc/Binutils -> Code schreiben
  • Debugging
  • Wie macht man's?
  • Debootstrap will nicht (Bashisms)
  • CDebootstrap muss her
  • Debian Binary funktioniert auf OpenWRT nicht (glibc <-> uclibc)
  • Man muss cdebootstrap (und libdebian-installer) .ipkg Pakete mit der OpenWRT Toolchain bauen
  • Nicht genug Platz am WRT (nur 8Mb Flash) -> NFS share
  • Bootstrap am WRT läuft nicht glatt durch weil dpkg fehlt: Das lässt sich zwar in Busybox einkompilieren, das erfordert aber etwas mehr Änderungen, und man muss den ganzen OpenWRT Tree bauen.
  • Einfacherer Weg (etwas hacky): cdebootstrap --arch am NFS server im Share, das scheitert irgendwann, weil Arch-spezifische Sachen fehlschlagen. Dpkg ist dann aber schon entpackt. Danach lässt man cdebootstrap am WRT laufen (selbe Optionen), das merkt, dass schon einiges da ist, und macht dort weiter wo cdebootstrap am Host aufgehört hat
  • Danach: Chroot & Freude an Debian haben!
  • Fragen?
  • Danke für's Zuhören

Links

Source & Binaries

Liegen in wrt/ rum.